Schulungsangebote

Diabetesschulung für Menschen mit intensivierter Insulintherapie / Insulinpumpentherapie.

Schulungsinhalte: Unterzuckerung, Überzuckerung, Insulinwirkung, besondere Situationen, Kohlenhydratbestimmung und -berechnung, Insulinanpassung mit BE-Faktor, Korrektur des Blutzuckers mit Korrekturfaktor, Pumpentraining, Selbstmanagement und Lebensqualität.

Schulung für Diabetiker, die kein Insulin spritzen

Schulungsinhalte: Diabetes mellitus: "Was ist das?", Unterzuckerung, Überzuckerung, Ernährung, Folgeerkrankungen, besondere Situationen, Fußpflege, Selbstmanagement und Lebensqualität.

Schulung für Menschen mit Bluthochdruck

Schulungsinhalte: Ernährung bei Bluthochdruck, wie wirkt Salz auf den Blutdruck, worauf habe ich bei der Messung zu achten, Bedeutung von Bewegung und Sport, Folgeerkrankungen des Hochdrucks.

Schulung für Asthmatiker und COPD-Patienten

Schulungsinhalte: Entstehung und Verlauf der Krankheiten, Selbstkontrolle der Erkrankung mit Hilfe des Peak-Flow-Meters, geeignete Selbsthilfemaßnahmen, Notfallmanagement.

Die Kosten der Schulung werden von Ihrer Krankenkasse übernommen, sofern Sie im DMP/ Curaplan eingeschrieben sind.

Hypoglykämieschulung

Um den auch als Hypoglykämie bezeichneten Zustand der Unterzuckerung früher wahrnehmen und dadurch schneller reagieren zu können, bedarf es eines neu etablierten Schulungsprogramms für betroffene Patienten.

Wir informieren Sie gerne über die Inhalte.

Wir wollen, dass Sie sich bei uns wohl fühlen!

Eine entspannte Grundhaltung ist eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung. Unsere Räume sind hell und freundlich eingerichtet.

Schulungsraum

Auf Ihren Besuch freuen wir uns sehr!

Die Schulungsräume:

Die Schulungsräume befinden sich im Haus Teltower Damm 23 in der zweiten Etage.

Hier finden außer den angebotenen Schulungen auch regelmäßig Fußdruckmessungen statt. Im Rahmen der Vernetzung der Praxis führen wir außerdem interdisziplinäre Fachkonferenzen mit einem orthopädischen Schumacher und einer Podologin durch.

Die Teilnehmer der Fachkonferenzen haben sich auf das Krankheitsbild und die Versorgung des diabetischen Fußsyndroms spezialisiert.